Keine Promotion vorhanden

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Sie haben keine Artikel auf der Vergleichsliste.

Suche

Allgemeine Geschäfts- & Nutzungsbedingungen

Kontakt: RZ Pellets Betriebs GmbH, Herrengasse 4, 9400 Wolfsberg
sagmeister@rzpelletswac.at

1.) Geltungsbereich
Für Angebote und Lieferungen der WAC Betriebs GmbH, Herrengasse 4, 9400 Wolfsberg (im folgenden WAC) gelten ausschließlich die nachfolgenden Bedingungen.

2.) Angebot, Vertragsschluss, Lieferungsvorbehalt
2.1 Die Web-Seiten von WAC stellen lediglich eine Aufforderung zum Angebot dar. Mit seiner Bestellung gibt der Kunde ein verbindliches Angebot ab. Die Bestellung gilt als abgelehnt, wenn der Kunde nicht binnen 4 Wochen zumindest eine Teillieferung erhält.
2.2 Ein Vertrag kommt jedenfalls erst zustande, wenn die Waren bzw. Teile der Waren erstmals ausgeliefert werden.
2.3 WAC ist zu Teillieferungen berechtigt. [Mit Eingang der ersten Teillieferung wird dem Kunden die Lieferfrist für die übrigen Waren mitgeteilt].

3.) Widerrufsrecht
3.1 Der Kunde kann einen Vertragsschluss mit einer Frist von zwei Wochen ohne Angaben von Gründen widerrufen. Die Frist beginnt mit dem Tag des Eingangs der Waren beim Kunden. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs auf einem dauerhaften Datenträger, z.B. per Postkarte, an die in Ziffer 7 genannte Adresse.
3.2 Im Falle des Widerrufs ist der Kunde zur Rücksendung der Ware verpflichtet. Zur schnelleren Abwicklung ist dabei der Rechnungsbeleg beizulegen. Die Kosten für die Rücksendung trägt der Kunde soweit der Bestellwert nicht mehr als 100 EUR beträgt, es sei denn, die gelieferte Ware entspricht nicht der bestellten Ware.
3.3 Vom Widerrufsrecht ausgeschlossen sind versiegelte Audio- oder Videoaufzeichnungen sowie Software, sofern diese vom Kunden entsiegelt worden sind.

4.) Preise, Versandkosten, Zahlungsbedingungen
4.1 Die auf den Webseiten von WAC angegebenen Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Sie werden erst verbindlich, wenn WAC die Ware zumindest teilweise ausliefert.
4.2 Die Preise verstehen sich zuzüglich Versandkosten. Diese Kosten werden im Zuge der Bestellung vor Abschluss derselbigen bekanntgegeben.
4.3 Die Zahlung kann per Nachnahme, per Kreditkarte oder Banküberweisung erfolgen. Bei Zahlung per Nachnahme entstehen Nachnahmekosten, die bei Anlieferung von dem beauftragten Zusteller erhoben werden.

5.) Lieferung, Gefahrenübergang, Mindestbestellwert
5.1 Die Lieferung erfolgt ab Lager auf Gefahr und Rechnung des Kunden.
5.2 Die Gefahr geht mit Übergabe an den Transporteur auf den Kunden über, sonst mit Abnahme der Waren.
5.3 Es gibt keinen Mindestbestellwert.

6.) Gewährleistung
6.1 Mangelhafte Ware ist an die in Ziffer 7 genannte Adresse einzusenden. Dabei ist der Originallieferschein beizulegen.
6.2 Im Gewährleistungsfall wird die Ware von WAC nach eigener Wahl nachgebessert, ersetzt oder es wird der Kaufpreis erstattet. Ist WAC zur Mangelbeseitigung/Ersatzlieferung/Kaufpreiserstattung nicht bereit oder nicht in der Lage, verzögert sich diese über angemessene Fristen hinaus aus Gründen, die WAC zu vertreten hat, oder schlägt sie aus sonstigen Gründen fehl, so ist der Kunde nach seiner Wahl berechtigt, Rückgängigmachung des Kaufes (Wandelung) oder eine entsprechende Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) zu verlangen.
6.3 Die Gewährleistungsrechte des Unternehmers setzen voraus, dass dieser seinen nach § 377, 378 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügepflichten nachgekommen ist.

7.) Kontakt
Rückfragen oder Beanstandungen können an folgende Anschrift gerichtet werden:
WAC Betriebs GmbH, Herrengasse 4, 9400 Wolfsberg bzw. telefonisch unter Tel.: 0043 (0) 4352 30688

8.) Haftung
8.1 Schadensersatzansprüche gegen WAC sind unabhängig vom Rechtsgrund ausgeschlossen, es sei denn, WAC hat vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt oder die Schadensersatzansprüche resultieren aus der Verletzung einer zugesicherten Eigenschaft. WAC haftet in gleicher Weise, wenn von einem ihrer gesetzlichen Vertreter oder leitenden Mitarbeiter eine Pflicht, die für die Erreichung des Vertragszwecks von wesentlicher Bedeutung ist, leicht fahrlässig verletzt wird ("Kardinalpflichten").
8.2 Soweit WAC dem Grunde nach haftet, wird der Schadensersatzanspruch auf den vorhersehbaren Schaden begrenzt. Diese Schadensbegrenzung gilt nicht, wenn das schadensauslösende Ereignis durch einen gesetzlichen Vertreter oder leitenden Angestellten von WAC grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht wurde.
8.3 Alle Schadensersatzansprüche gegen WAC verjähren innerhalb von sechs Monaten nach Lieferung. Dies gilt nicht für Ansprüche aus unerlaubter Handlung.
8.4 Auf Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz findet vorstehende Haftungsbegrenzung keine Anwendung.
8.5 Soweit eine Haftung von WAC ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen von WAC.

9.) Erfüllungsort, Gerichtsstand
9.1 Ausschließlicher Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Wolfsberg. WAC ist aber berechtigt, den Kunden an jedem anderen Ort zu verklagen, an dem ein gesetzlicher Gerichtsstand besteht.
9.2 Die ladungsfähige Anschrift von WAC ergibt sich aus Ziffer 7. WAC Betriebs GmbH.

10.) Anwendbares Recht, Wirksamkeit, Schriftform
10.1 Es gilt Österreichisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
10.2 Sollten einzelne Vertragsbestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so bleibt der Vertrag im übrigen wirksam. Im Falle einer solchen Unwirksamkeit werden die Vertragspartner eine der unwirksamen Regelung wirtschaftlich möglichst nahekommende rechtswirksame Ersatzregelung treffen. Das Gleiche gilt, soweit sich im Vertrag eine Lücke herausstellen sollte.
10.3 Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen oder Ergänzungen der in diesen Bedingungen enthaltenen Bestimmungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.